Zurück zur Listenansicht

12.12.2020

61 neue Corona-Fälle am Sonnabend

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Ludwigslust-Parchim steigt auf 124,2 / Mehr als 2000 Menschen sind jetzt in häuslicher Quarantäne

TAGAKTUELL
© Landkreis Ludwigslust-Parchim

 

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim wurden heute (12.12.2020) 61 neue Corona-Infektionen festgestellt. Der Inzidenzwert steigt auf 124,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Vortag 109,1). Die Anzahl aktiver Fälle beläuft sich auf 432 (+61). 27 der Infizierten (+8) müssen im Krankenhaus behandelt werden, vier von ihnen intensivmedizinisch.

In Folge von Corona-Fällen sind unteren anderem folgende weitere Schulen und Kitas im Landkreis Ludwigslust-Parchim von Quarantäne-Maßnahmen betroffen: die Klasse 5c mit 19 Schülern sowie fünf Lehrer des Gymnasialen Schulzentrums Wittenburg sind bis zum bis 23. Dezember in Quarantäne; aufgrund eines Folgefalls wurde die Quarantäne der Klasse 9b der Friedrich-Rohr-Schule Grabow bis 24. Dezember verlängert; die Schüler der Klassen 5a und 5b der Walter-Husemann-Schule Goldberg müssen in Quarantäne; etwa 20 Kinder der Kita Lüttow sowie eine Erzieherin müssen bis zum 23. Dezember in Quarantäne.

In häuslicher Quarantäne befinden sich jetzt etwa 1600 Kontaktpersonen (+100) sowie 405 der aktiv Infizierten.

Im Zuge von Umgebungsuntersuchungen, die das Gesundheitsamt des Landkreises nach zwei Corona-Fällen am 8. und 11. Dezember im Alten- und Pflegeheim in Neu Krenzlin veranlasst hat, sind dort weitere Infektionsfälle festgestellt worden: acht Bewohner und drei Mitarbeiter des Hauses wurden jetzt positiv getestet. 

Insgesamt haben sich seit Auftreten des ersten Corona-Falls im Landkreis Ludwigslust-Parchim am 14. März dieses Jahres 1222 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert (+61); derzeit sind 779 Menschen wieder genesen (+/-0); elf Menschen sind in Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Corona-Virus gestorben.

Wer Verdacht auf eine Corona-Infektion hat, sollte telefonisch mit dem Hausarzt Kontakt aufnehmen und sich in häusliche Quarantäne begeben. Außerhalb der Sprechzeiten und am Wochenende ist der Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Telefonnummer 116 117 zu erreichen.

Weitere Informationen – unter anderem Hinweise zu Quarantäne, zu Schulen und Kitas und zu Wirtschaftshilfen – finden Sie auf der Internetseite des Landkreises unter www.kreis-lup.de/corona