Zurück zur Listenansicht

09.12.2020

Landkreis übernimmt Krankenhaus Crivitz

Kaufvertrag mit Mediclin heute unterzeichnet / Landrat Stefan Sternberg: „Es liegen große Herausforderungen vor uns“

2020-10-20 Krankenhaus Crivitz
Ab dem 1. Januar 2021 ist der Landkreis Ludwigslust-Parchim alleiniger Gesellschafter des Krankenhauses in Crivitz. © Landkreis Ludwigslust-Parchim

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim übernimmt das Krankenhaus in Crivitz: Heute wurden der Geschäftsanteilskauf und der Übertragungsvertrag der Geschäftsanteile der Mediclin AG an der Mediclin Krankenhaus am Crivitzer See GmbH auf den Landkreis notariell beurkundet. Damit wird der Landkreis mit Wirkung zum 1. Januar 2021 alleiniger Gesellschafter des Crivitzer Krankenhauses und der GmbH, die dann Krankenhaus am Crivitzer See GmbH heißen wird.

Durch den Geschäftsanteilskaufvertrag ändert sich nichts an den Beschäftigungs- und Vertragsverhältnissen der Klinik. Der Geschäftsbetrieb wird uneingeschränkt fortgeführt, nur in wirtschaftlicher Verantwortung des Gesellschafters Landkreis.  Alle Beschäftigungsverhältnisse werden fortgeführt und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wie gewohnt auch ab 1. Januar 2021 für die Patientinnen und Patienten da.

Landrat Stefan Sternberg: „Es liegen große Herausforderungen vor uns. Vor dem Hintergrund, dass das Krankenhaus in Crivitz in der Vergangenheit nicht ohne erhebliche Zuschüsse des Gesellschafters betrieben werden konnte, sind wir uns der schwierigen Aufgabe bewusst, die mit dem Ankauf der Anteile verbunden ist. Aber mit weiterer guter Zusammenarbeit aller Beteiligten wird die Kommunalisierung ein Erfolg.“

„Mit dem Trägerwechsel wurde für den Standort und damit für die wohnortnahe Versorgung der  Patientinnen und Patienten in der Region eine Lösung gefunden. Das Haus wird in ein kommunales Netzwerk eingebunden. Wir unterstützen die Übergangsphase und wünschen dem Haus sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Erfolg für die Zukunft“, sagt Philipp Schlösser, Regionalgeschäftsführer der Mediclin.

Der Beurkundung vorausgegangen waren monatelange Verhandlungen zwischen dem Landkreis und Mediclin, nachdem der Kreistag am 4. Juni dieses beschlossen hatte, das Krankenhaus zu übernehmen und den Landrat ermächtigt hatte, die Anteile zu erwerben. Im Rahmen des Ergebnisses der Verhandlungen sind die durch den Kreistag vorgegebenen Eckpunkte erfüllt, so dass der Vertrag nun abgeschlossen werden konnte.

Das Krankenhaus wird ab 1. Januar 2021 zunächst durch zwei vom Landkreis eingesetzte Geschäftsführer geführt. Kurz- bis mittelfristig sucht der Landkreis jedoch einen Betreiber für das zukünftig kommunale Krankenhaus. Im Rahmen einer europaweit ausgeschriebenen Verfahrens  hat der Landkreis bereits Mitte dieses Jahres die Beteiligung an der Gesellschaft bzw. den Betrieb des Krankenhauses ausgeschrieben. Ein abschließendes Ergebnis liegt hier noch nicht vor.

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim engagiert sich bereits seit vielen Jahren als Träger des Westmecklenburg Klinikums Klinikum Helene von Bülow, das er erfolgreich gemeinsam mit dem Stift Bethlehem betreibt. Im Sinne weiterhin guter wohnortnaher Versorgung der Menschen in der Region und im Interesse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgt nun die Übernahme des Krankenhauses in Crivitz. „Eine bedeutsame Ergänzung der Aufgabenwahrnehmung unseres Landkreises als Krankenhausträger“, so Landrat Sternberg.