Zurück zur Listenansicht

17.08.2020

Fördermittel für den Katastrophenschutz im Landkreis

Innenministerium MV unterstützt den Landkreis Ludwigslust-Parchim mit 255.000 Euro für die Beschaffung von zwei neuen Gerätewagen Gefahrgut (GW-G)

Fördermittelübergabe_Stefan Sternberg Lorenz Caffier
© Landkreis Ludwigslust-Parchim

Ein wichtiger Schritt für den Katastrophenschutz des Landkreises Ludwigslust-Parchim: Lorenz Caffier, Minister für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, überreichte heute (17.08.2020) dem Landkreis Ludwigslust-Parchim einen Fördermittelbescheid in Höhe von 255.000 Euro. Das Geld dient der Beschaffung von zwei Gerätewagen Gefahrgut (GW-G) inklusive Beladung. „Das vergangene Jahr mit dem Waldbrand in Lübtheen hat gezeigt, wie wichtig unsere Einheiten des Katastrophenschutzes sind. Deshalb danke ich dem Land Mecklenburg-Vorpommern für die Unterstützung“, sagt Landrat Stefan Sternberg. 

Die Einheiten des Katastrophenschutzes des Landkreises Ludwigslust-Parchim verfügen derzeit über zwei Gerätewagen Gefahrgut (GW-G), die bereits in die Jahre gekommen sind. Der GW-G von 1996 ist im Altkreis Ludwigslust – in Zarrentin – stationiert; der aus dem Baujahr 1997 gehört zum Gefahrgutzug Ost und steht in der Kreisstadt Parchim. Beide Fahrzeuge haben bereits mehrere Reparaturen hinter sind, die Beladungen aber entsprechen nicht mehr den heutigen modernen Anforderungen. In den Gefahrgutzügen Ost und West des Landkreises engagieren sich derzeit 183 freiwillige Feuerwehrkameraden; insgesamt verfügen die Gefahrgutzüge über 15 Fahrzeuge, darunter auch die beiden GW-G, die mit jeweils drei Personen besetzt sind. 

Zu den Aufgaben der GW-G-Einheiten gehört das Bereitstellen von Geräten zum Messen/Nachweisen, Auffangen, Umfüllen und Abdichten von Gefahrgütern bzw. -stoffen. Bei Unfällen mit gefährlichen Stoffen kommt die Besatzung der Gerätewagen Gefahrgut-Einheit ebenfalls zum Einsatz. 

Derzeit läuft die Ausschreibung für die neuen Fahrzeuge, die baugleich und nach aktueller DIN beschafft werden, damit im gesamten Landkreis Ludwigslust-Parchim ein einheitlicher Standard vorliegt. Insgesamt beläuft sich die Investitionssumme auf rund 910.000 Euro, davon sind gut 655.000 Euro Fördermittel.