Den Horizont erweitern

Mit Ausstellungen neue Blickwinkel entdecken

01 Globetrotter Berlin  Ausstellungswand
©

"Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele" – schon Picasso wusste, was für eine wohltuende Wirkung die Kunst auf uns Menschen haben kann.

Ausstellungen sind eine gute Möglichkeit die Seele baumeln zu lassen. Sei es nun Kunst, Naturwissenschaft oder ein anderer Themenbereich - so vielfältig wie die Menschen sind auch die Ausstellungen in unserem Landkreis. Bei Fotografien, Malereien, Grafiken, Skulpturen und anderen Kreationen ist für Jeden etwas Spannendes dabei. Ob in privaten Galerien oder direkt in unseren Landratsämtern Ludwigslust und Parchim – irgendwo findet sich immer ein Fleckchen um der Hektik des Alltags zu entfliehen, neue Horizonte zu entdecken und dazuzulernen. Ausstellungen helfen uns Vergangenes zu reflektieren, Gegenwärtiges zu analysieren und Zukünftiges mitzugestalten.

Jeder ist herzlich eingeladen sich ab und zu Zeit zum Verweilen, Abschalten und Lernen zu nehmen. Überzeugen Sie sich selbst! 


Aktuelle Ausstellungen

Galerie "ebe"

Kunst in Parchim

galerie ebe
© Eckhard Bergmann

Die Galerie am Stadtrand von Parchim präsentiert den Kunstinteressierten ein ständig wechselndes Kunsterlebnis.  

 08.03.2020 - 29.04.2020
Johanna Schütz-Wolf - Bildteppiche, Holzschnitte, Monotypen


Öffnungszeiten:
Di., Do., So.: 14.oo bis 19.oo Uhr, sowie nach telefonischer Vereinbarung (03871 264859)

Alte Synagoge Hagenow

LEADER-Fotoausstellung „Lieblingsorte – faszinierend bunt“

Plakat-Hagenow-klein-scaled
© LEADER

 

Eine Auswahl von 35 Bildern zeigt die Vielfalt und Schönheit
der Tier- und Pflanzenwelt in unserem Landkreis. 

 

Ausstellungsdauer: 08.03.2020 bis 19.04.2020
Öffnungszeiten:
Di. und Do.:  09.00 - 12.00 Uhr, 14.00 - 17.00 Uhr
So.: 14.00 - 17.00 Uhr, sowie nach Absprache

Burg Neustadt-Glewe

Fotoausstellung in der Galerie

Burg Neustadt-Glewe
© Foto Ritter

Drei Fotografen Steffen Böttcher, Claudia Müller,Inge Heuwold  aus Neubrandenburg und Neustrelitz zeigen ihre Arbeiten. Obwohl sie in unterschiedlichen Handschriften zu verschiedenen Themen arbeiten, einigten sie sich für diese Präsentation auf einen Titel: „Dort, wo eine Seele wohnt“.
Sie bilden Persönliches ab, etwas, dass sie prägt und bewegt. Sie drücken Wahrgenommenes, Gefühl, Individuum und Identität aus. Es betrifft das Motiv und den Fotografen, der erlebt und gestaltet. Er arbeitet am Bild eines Moments, einer Stimmung, einer Erinnerung, einer Sehnsucht.

Ausstellungsdauer: 15.03.2020 - 10.05.2020
Öffnungszeit:
ab 01.11.:
Freitag – Montag von 11 bis 16 Uhr 

ab 01.04.:
Dienstag geschlossen
Montag, Mittwoch - Freitag von 10 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag von 11 bis 17 Uhr
Feiertags von 13 bis 16 Uhr

 

Natureum Ludwigslust

„Die letzten ihrer Art? - Amphibien und Reptilien in Mecklenburg-Vorpommern“

Abb.3,Moorfrosch,Steinhäuser
© Steinhäuser

Die Sonderausstellung, die im Natureum Ludwigslust zu erleben sein wird, bietet die Möglichkeit, sich umfassend über die Artenvielfalt und das Leben der Amphibien und der Reptilien zu informieren.
Ein seltener Anblick - blaue Frösche. Nur zur Paarungszeit sind männliche Moorfrösche blau gefärbt.

Ausstelungsdauer: April bis Oktober 2020
Öffnungszeiten: an Wochenenden und Feiertagen  von 10.00 bis 16.00 Uhr

Festung Dömitz

Impressionen von Mecklenburg-Vorpommern

Fotoausstellung vom Fotoclub Neustadt-Glewe
- in der Galerie der Hauptwache

Ausstellungsdauer: 14. März bis 01. Juni 2020

Sonderausstellung im Informationszentrum des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe Mecklenburg-Vorpommern

54 Zeughaus
© A. Grambow

Das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe präsentiert im Zeughaus auf der Festung Dömitz gleich zwei Ausstellungen  „Rotwild in Deutschland und M-V“, dieser Teil informiert über die Biologie und Lebensweise des „Königs der Wälder“, Interessenskonflikte und die aktuelle Situation des Rotwilds in Deutschland. 
„Naturalistische Tier- und Landschaftsdarstellungen“, zeigt 17, bis zu 80 x 180 cm große, Ölgemälde mit naturalistischen Darstellungen heimischer Wildtiere vom mecklenburgischen Jäger und Tiermaler UP Schwarz.

Ausstellungsdauer:   23. Oktober 2019 bis 19. April 2020
Öffnungszeiten:        Dienstag – Sonntag und Feiertag von 12:00 – 16:00 Uhr 


Dauerausstellungen im Informationszentrum des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe M-V 

“Mensch und Biosphäre – gestern, heute, morgen” im Zeughaus und

“Im Grunde – Die Erde liegt uns zu Füßen, denn wir stehen drauf!” in der Kasematte der neu sanierten Bastion Greif.

Ausstellungsdauer: 01.01. -31.12.2020


 

Eindrücke unserer Ausstellungen