Vorlesen
Inhalt

Verbraucherbeschwerden

Allgemeine Informationen

Bei dem täglichen Lebensmitteleinkauf oder auch dem Gaststättenbesuch kann es gelegentlich zu Beanstandungen kommen. In den meisten Fällen wird durch den Einzelhandel für die beanstandete Ware unkompliziert Ersatz geleistet oder durch den Gastwirt eine kulante Regelung vorgeschlagen. Bei offensichtlichen Mängeln, wie abgelaufenes Mindesthaltbarkeitsdatum oder Schimmelbefall auf dem Lebensmittel, sollte diese Art der Schadensbeseitigung gewählt werden.


Annahme von Verbraucherbeschwerden aus dem Lebensmitteleinzelhandel, Gaststätten, Restaurants etc.

Für die Bearbeitung einer Verbraucherbeschwerde sind folgende Angaben wichtig

  • Art des Lebensmittels
  • Verpackung und Kennzeichnung (Mindesthaltbarkeitsdatum, sonstige Kennzeichnung)
  • Kaufdatum des Lebensmittels, Verkaufseinrichtung (Kaufbeleg oder Rechnung)
  • Bedingungen unter welchen das Lebensmittel angeboten oder gelagert wurde
  • Angaben über den Transport nach dem Kauf
  • Lagerung des Lebensmittels bei Ihnen zu Hause (z. B. Kühlung, lichtgeschützt)
  • Zeit zwischen Kauf und Feststellung des Mangels
  • Welchen Mangel haben Sie festgestellt? (z. B. abweichender Geruch oder Geschmack, verändertes Aussehen, Trübungen oder Ausflockung)
  • Zeit zwischen dem Lebensmittelverzehr und dem Auftreten erster Erkrankungssymptome
  • Name und Anschrift des hinzugezogenen Arztes
  • eventuelle Zeugen, weitere Betroffene

 Nach Absprache mit der Lebensmittelüberwachungsbehörde ist das Lebensmittel zur Dienststelle Ludwigslust, Parchim oder Schwerin zu bringen. Durch einen Lebensmittelkontrolleur wird geprüft, ob das beanstandete Lebensmittel an das Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Fischerei Rostock weitergeleitet wird.

Untersuchungen von Lebensmittelbeschwerdeproben sind für den Beschwerdeführer kostenlos, wenn ein Allgemeininteresse an der Untersuchung des Lebensmittels besteht. Zur Untersuchung übergebene Lebensmittel sowie deren Verpackungsmaterial, werden nicht entschädigt oder zurückgegeben.

Handelt es sich jedoch um Proben, die nicht in Zusammenhang mit einer Verbraucherbeschwerde stehen, müssen die Lebensmittel für eine Untersuchung am  Landesuntersuchungsamt abgelehnt werden. Eine Untersuchungsmöglichkeit besteht aber auf eigene Kosten bei privaten zugelassenen Lebensmittellaboren.

Selbstverständlich können Sie sich auch an die hiesige Dienststelle wenden, wenn es um unzureichende hygienische Bedingungen oder gravierende Hygienemängel in einem Gastronomie-, Handels- oder Gewerbebetrieb geht. Die Anzeigen werden in jedem Fall vertraulich behandelt. Eine Bearbeitung erfolgt aber nur dann, wenn Sie Ihren Namen und Ihre Anschrift nennen. Anonyme Anzeigen können nicht entgegen genommen werden.

Standorte des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes

Lebensmittelüberwachung einbeziehen

Handelt es sich jedoch um größere Beanstandungen, durch die weitere Bürger betroffen sein können oder sogar die Gesundheit geschädigt wurde, sollte in jedem Fall die zuständige Lebensmittelüberwachungsbehörde umgehend informiert werden. Weiterhin ist das beanstandete bzw. verdächtige Lebensmittel sicher und kühl aufzubewahren.

Für die Bearbeitung einer Verbraucherbeschwerde sind folgende Angaben wichtig, wenn diese möglichst vollständig gemacht werden können:

  • Art des Lebensmittels
  • Verpackung und Kennzeichnung (Mindesthaltbarkeitsdatum, sonstige Kennzeichnung)
  • Zu welchem Zeitpunkt wurde das Lebensmittel gekauft
  • Unter welchen Bedingungen wurde das Lebensmittel angeboten oder gelagert
  • Angaben über den Transport nach dem Kauf
  • Lagerung des Lebensmittels bei Ihnen zu Hause (z. B. Kühlung, lichtgeschützt)
  • Zeit zwischen Kauf und Feststellung des Mangels
  • Welchen Mangel haben Sie festgestellt? (z. B.abweichender Geruch oder Geschmack, verändertes Aussehen, Trübungen oder Ausflockung)
  • Haben Sie einen Kaufbeleg oder eine Rechnung
  • In welcher Zeit nach dem Lebensmittelverzehr traten Erkrankungssymtome auf
  • wurde ein Arzt hinzugezogen, wenn ja, Name, Anschrift
  • eventuelle Zeugen

Entsprechend der telefonischen Vereinbarung ist das Lebensmittel zur Dienststelle Ludwigslust oder einer der Außenstellen zu bringen. Eine Abholung vor Ort ist ggf. auch möglich. Durch einen Lebensmittelkontrolleur wird geprüft, ob die Verbraucherbeschwerde an das Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Fischerei Rostock weitergeleitet wird.

Adressen und Standorte des Veterinär-und Lebensmittelüberwachungsamtes

  Verfahrensablauf

  • Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Beschwerde telefonisch, schriftlich oder persönlich an die zuständige Behörde.
  • Sie können Ihre Beschwerde auch auf dem bereitstehenden Formular "Verbraucherbeschwerde" einreichen.
  • Es ist wichtig, dass Sie ausführliche Angaben zur Beschwerde machen, die konkret, sachlich und wahrheitsgemäß sein sollten.
  • Geben Sie mit der Beschwerde nach Möglichkeit eine entsprechende Warenprobe ab (die zuständige Behörde nimmt darüber ein Protokoll auf).
  • Sofern es sich um kühlpflichtige Lebensmittel handelt, sollten Sie diese möglichst kühl zur zuständigen Behörde transportieren.
  • Weiterhin sind möglichst genaue Angaben zur Behandlung der Ware seit dem Erwerb erforderlich.

Weitere Ermittlungen/Sanktionen

Drohen anderen Verbrauchern gesundheitliche Schäden durch die gemeldete Ursache, leitet die für den Hersteller/Verkäufer zuständige Lebensmittelüberwachungsbehörde weitere Maßnahmen, wie auszugsweise unten aufgeführt, ein:

  • Ein Lebensmittelkontrolleur führt eine amtliche Kontrolle im betreffenden Betrieb oder Geschäft durch. Dabei wird möglichst eine Verfolgsprobe aus derselben Charge entnommen. Notfalls erfolgt die Untersuchung auch ohne Verfolgsprobe.
  • Anhand dieser Untersuchung erstellt die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen gegebenenfalls ein (lebensmittelrechtliches) Gutachten. Darüber beziehungsweise vom Ergebnis der Betriebskontrolle werden Sie als Beschwerdeführer, sofern gewünscht, in Kenntnis gesetzt.
  • weitere Ermittlungen im Betrieb
  • Entnahme weiterer Nachproben
  • bei schweren Hygienemängeln kann unter Umständen sogar eine Betriebsschließung veranlasst werden (auch vorübergehend)
  • die Einleitung eines Bußgeld- oder Strafverfahrens beziehungsweise eines Verwaltungsverfahrens
  • Verkehrsverbot für das Erzeugnis
  • Rückrufaktion für die betroffenen Produkte oder Chargen
  • Information der Öffentlichkeit
  • europaweite Warnmeldung

Lebensmittelbeschwerdeproben kostenlos!

Dokumentation Probenahme nr © Landkreis Ludwigslust-Parchim

Untersuchungen von Lebensmittelbeschwerdeproben sind für den Beschwerdeführer kostenlos, wenn ein Allgemeininteresse an der Untersuchung des Lebensmittels besteht. Zur Untersuchung übergebene Lebensmittel sowie deren Verpackungsmaterial, werden nicht entschädigt oder zurückgegeben.

Handelt es sich jedoch um Proben, die nicht in Zusammenhang mit einer Verbraucherbeschwerde stehen, müssen die Lebensmittel für eine Untersuchung am Staatlichen Untersuchungsamt abgelehnt werden. Eine Untersuchungsmöglichkeit besteht aber auf eigene Kosten bei privaten zugelassenen Lebensmittellabors.


Formular Verbraucherbeschwerde zum Download

    Standorte der Lebensmittelmittelüberwachung