Zurück zur Listenansicht

30.09.2020

Landkreis erhält 2,8 Millionen Euro Fördermittel

Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus überreichte einen Fördermittelbescheid an Landrat Stefan Sternberg für die Sicherung und Rekultivierung der Deponie Wanzlitz bei Grabow

DSC01182
Bei der Fördermittelübergabe für die Rekultivierung der Deponie Wanzlitz: Grabows Bürgermeisterin Kathleen Bartels, Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus und Landrat Stefan Sternberg. © Landkreis LUP

Die ehemalige Deponie Wanzlitz bei Grabow wird in kommenden Monaten gesichert und rekultiviert. Der Landkreis Ludwigslust-Parchim als Deponiebetreiber erhält für diese Maßnahme rund 2,8 Millionen Euro Fördermittel. Laut Kreislaufwirtschaftsgesetz (§ 40, Abs. 2) ist es die Pflicht des Deponiebetreibers, die Fläche einer ehemaligen Deponie zu sichern. 

Den Fördermittelbescheid überreichte am heutigen Mittwoch (30.09.2020) Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft und Umwelt, an Landrat Stefan Sternberg. Bereits in den kommenden Wochen sollen die Arbeiten auf der gut 3,7 Hektar großen Fläche beginnen. Aufgrund naturschutzrechtlicher Auflagen sind Arbeiten nur außerhalb der Vegetationsperiode erlaubt. Das heißt, die Arbeiten dürfen erst nach dem 1. Oktober beginnen. In den kommenden Monaten – bis zum Ende des Vorhabens im Dezember 2021 – werden etwa 125.000 Tonnen Boden aufgebracht, um die Oberfläche der ehemaligen Siedlungsabfalldeponie in Wanzlitz abzudichten. Mit der Oberflächenabdichtung soll erreicht werden, dass weniger Niederschlag in den Boden eindringt bzw. Sickerwasser sich neu bildet. Damit wird das Gefahrenpotenzial für das Grundwasser minimiert. Insgesamt wird mit der Maßnahme ein natur- und umweltschutzrechtlicher Beitrag geleistet. Zusätzlich fügt sich das Gelände nach seiner Rekultivierung wieder besser in das Landschaftsbild der Region ein.