Zurück zur Listenansicht

29.12.2020

130 neue Corona-Infektionen im Landkreis LUP

Ein weiterer Todesfall zu beklagen / 554 Menschen aktiv  infiziert / 7-Tage-Inzidenz steigt auf 107,2

TAGAKTUELL
© Landkreis Ludwigslust-Parchim

Mit 130 Corona-Infektionen an einem Tag wurde heute (29.12.2020) ein neuer Höchststand im Landkreis Ludwigslust-Parchim erreicht. Besonders betroffen ist das Seniorenpflegeheim am Freistrom in Lübz. Über Weihnachten waren dort bereits fünf Infektionen (zwei Bewohner und drei Beschäftigte) festgestellt worden, nach umfangreichen Tests kamen heute 57 Bewohner und 26 Beschäftigte hinzu. Eine Bewohnerin ist in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. Landrat Stefan Sternberg sprach den Hinterbliebenen sein tiefes Mitgefühl aus.

Für die mit dem Corona-Virus infizierten Bewohner des Seniorenpflegeheims hat der Landkreis Ludwigslust-Parchim heute eine Allgemeinverfügung über Quarantänemaßnamen veröffentlicht. Das Gesundheitsamt steht in ständigem Kontakt mit der Heimleitung und den Bewohnern.

Weitere 57 Fälle wurden heute aus Arztpraxen und aus dem Testzentrum des Landkreises gemeldet. Darunter ist ein Arzt der KMG Klinik Boizenburg, eine Bewohnerin des Alten- u. Pflegeheimes Gutshof-Stiftung Krenzlin sowie drei Mitarbeiter einer Station des Westmecklenburg Klinikums Helene von Bülow in Ludwigslust.

Die Anzahl aktiver Fälle im Landkreis Ludwigslust-Parchim beläuft sich jetzt auf 554 (+129). 27 der Infizierten müssen im Krankenhaus behandelt werden, acht von ihnen intensivmedizinisch. Der Inzidenzwert steigt auf 107,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen (Vortag 76,5). In häuslicher Quarantäne befinden sich jetzt etwa 1335 Kontaktpersonen sowie 527 der aktiv Infizierten.

Insgesamt haben sich seit Auftreten des ersten Corona-Falls im Landkreis Ludwigslust-Parchim am 14. März dieses Jahres 1745 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert (+130); derzeit sind 1169 Menschen wieder genesen (+/-0); 22 Menschen sind in Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Corona-Virus gestorben.

Die Corona-Hotline 03871 722-8800 des Landkreises Ludwigslust-Parchim ist in dieser Woche bis einschließlich Mittwoch von 8 bis 16 Uhr erreichbar.

An den Feiertagen ist die Corona-Hotline des Landkreises nicht geschaltet. Dafür aber bietet das Land Mecklenburg-Vorpommern erneut einen Notdienst des Corona-Bürgertelefons über Silvester an. Dieser telefonische Notdienst ist am 31. Dezember zwischen 10 bis 14 Uhr unter der Bürgerhotline des Landes 0385 588-11311 zu erreichen. Bis 30. Dezember gelten die regulären Erreichbarkeiten von 9 bis 17 Uhr. Am 1. Januar 2021 findet kein Dienst des Corona-Bürgertelefons des Landes statt.

Wer Verdacht auf eine Corona-Infektion hat, sollte telefonisch mit dem Hausarzt Kontakt aufnehmen und sich in häusliche Quarantäne begeben. Außerhalb der Sprechzeiten und am Wochenende ist der Notdienst der Kassenärztlichen Vereinigung unter der Telefonnummer 116 117 zu erreichen.

Weitere Informationen – unter anderem Hinweise zu Quarantäne, zu Schulen und Kitas und zu Wirtschaftshilfen – finden Sie auf der Internetseite des Landkreises unter www.kreis-lup.de/corona