Zurück zur Listenansicht

14.04.2021

Ab morgen Notfallbetreuung in den Kitas des Landkreises

7-Tage-Inzidenzwert liegt auch am zweiten Tage in Folge über 150 / Kein Schulbetrieb ab 19. April 2021

Pixabay-Esi-Gruenhagen
© Pixabay / ESi Gruenhagen

Ab morgigen Donnerstag (15.04.2021) gilt in den Kindertagesstätten und Kindertagespflegestellen im Landkreis Ludwigslust-Parchim die Notfallbetreuung. Da der Landkreis zwei aufeinanderfolgende Werktage über dem 7-Tage-Inzidenzwert von 150 liegt, greift nun der Paragraf 2 des Corona-Kindertagesförderungsgesetz MV (Corona-KiföVO MV). Demnach ist der Besuch von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen im Gebiet des Landkreises grundsätzlich für Kinder untersagt. Für Eltern, die die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen, stehen die entsprechenden Formulare auf der Internetseite des Landkreises unter www.kreis-lup.de/corona.

Aufgrund des heutigen Inzidenzwertes von 177,1 greift für den Schulbetrieb ab kommenden Montag, 19. April 2021 – soweit keine anderslautende Landesregelung in Kraft tritt – die Stufe 2. Demnach findet ab kommenden Montag kein Präsenzunterricht in den Schulen statt. Für die Klassenstufen 1 bis 6 gibt es eine Notfallbetreuung. Für alle weiteren Jahrgangsstufen in allen Schularten mit Ausnahme der Abschlussjahrgänge wird Distanzunterricht erteilt.