Zurück zur Listenansicht

13.11.2020

22 neue Coronafälle im Landkreis

Derzeit sind 134 Menschen in Ludwigslust-Parchim aktiv mit dem Coronavirus infiziert / Zwei Schulklassen der Ludwigsluster Lenné-Schule mussten in Quarantäne versetzt werden / Die 7-Tage-Inzidenz liegt jetzt bei 37,3

TAGAKTUELL
© Landkreis Ludwigslust-Parchim

Im Landkreis Ludwigslust-Parchim gibt es 22 neue Coronafälle. Damit steigt die Zahl der Gesamtinfizierten seit Auftreten des ersten Infektionsfalls am 14. März dieses Jahres auf 587 Fälle. Derzeit sind 134 Menschen aktiv mit dem Coronavirus infiziert – das sind acht mehr im Vergleich zum Vortag. Vier von den derzeit 134 aktiven Coronainfizierten müssen stationär behandelt werden; vier Personen sind an den Folgen einer Coronavirusinfektion verstorben. Die Zahl der Genesenen liegt jetzt bei 449 – ein Plus von 14 Genesenen. 

Unter den Neufällen sind zwei Kinder der Ludwigsluster Lenné-Schule. Das Gesundheitsamt hat 72 Schülerinnen und Schüler sowie zwölf Lehrerinnen und Lehrer als Kontaktpersonen ermittelt und daraufhin eine häusliche Quarantäne angeordnet. Landrat Stefan Sternberg bittet in diesem Zuge alle betroffenen Personen um Verständnis und Geduld, wenn es ein wenig dauern kann, bis die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes alle Kontaktpersonen erreicht haben. 

Mittlerweile befinden sich rund 1200 Menschen in häuslicher Quarantäne. 

Die 7-Tage-Inzidenz liegt 37,3 je 100.000 Einwohner – am Vortag lag die Inzidenz noch bei 35,4. 

Weitere Informationen zum Coronavirus gibt es auf der Sonderseite des Landkreises unter www.kreis-lup.de/corona.