Zurück zur Listenansicht

14.03.2020

Kitas im Landkreis ab 16. März geschlossen

Kreisverwaltung rät dringlich von selbstorganisierten Kinderbetreuungen in Unternehmen ab

Pixabay-Alexander Vollmera
© Pixabay/Alexander Vollmera

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim weist noch einmal daraufhin, dass ab dem 16. März bis einschließlich 19. April 2020 alle Kindertagesstätten und Kindertagespflegeeinrichtungen im gesamten Landkreis geschlossen bleiben und keine Kinderbetreuung stattfindet.

Ausgenommen davon sind entsprechend der heute ergangenen Allgemeinverfügung des Landes folgende Personengruppen:

  • Feuerwehr (Berufsschulen und Schwerpunktfeuerwehren)
  • Polizei
  • Strafvollzugsdienst
  • Rettungsdienst
  • Medizinische Einrichtungen inklusive Apotheken
  • Justizeinrichtungen
  • Ambulante und stationäre Pflegedienste
  • Stationäre Betreuungseinrichtungen (z.B. für Hilfen zur Erziehung)
  • Die Produktion und die Versorgung mit Lebensmitteln und Waren des täglichen Bedarfs
  • Kommunale und Landesbehörden, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, Einrichtungen und kommunale Unternehmen, soweit notwendig pflichtige Aufgaben und Aufgaben der Daseinsvorsorge (z.B. Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallentsorgung, ÖPNV) zwingend wahrzunehmen sind.

Kinder deren Eltern nicht unter die genannten Personengruppen fallen, werden keinesfalls betreut.

Des Weiteren weist der Landkreis Ludwigslust-Parchim aus gegebenem Anlass darauf hin, dass die selbstorganisierte Betreuung von Kindern in Unternehmen nicht den Zielen des Infektionsschutzes entspricht. Die zuständigen Fachdienste der Kreisverwaltung Jugend, sowie Sozialmanagement und Entgelte untersagen daher diese Betreuungsform.