Vorlesen
Inhalt

LEADER SüdWestMecklenburg (SWM)

Die Lokale Aktionsgruppe „SüdWestMecklenburg“ besteht bereits seit dem Jahr 1994. Seit dem Jahr der Gründung arbeiten einige Mitglieder bis heute eng zusammen. Die LAG SWM setzt sich aus verschiedenen Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie auch öffentlichen Partnern aus der Region zusammen. Stand 2021 gibt es 34 Mitglieder, wovon 16 Teil des Entscheidungsgremiums und somit stimmberechtigt sind.  18 Mitglieder unterstützen die Arbeit der LAG als beratende Kräfte. Weiterhin bestehen verschiedene Arbeitsgruppen um die Arbeit der Lokalen Aktionsgruppe zu vereinfachen. Die AG „Steuerung“ unterstützt das Regionalmanagement zum Beispiel bei der Vorbereitung von Mitgliederversammlungen und bereitet die Entscheidungen zur Auswahl und Bewertung der zu finanzierenden Vorhaben vor und nach. Die Arbeit der Mitglieder erfolgt ehrenamtlich und auf Grundlage einer Geschäftsordnung.

Das Gebiet umfasst eine Fläche von ca. 2.058 km2 in der 101.397 (Stand 2019) Menschen ihr Zuhause gefunden haben und ist unter anderem geprägt durch die Griese Gegend oder auch die Lewitz. Die Müritz-Elde-Wasserstraße stellt eine der wichtigsten Verbindungen innerhalb der Region dar, da sie das gesamte Gebiet durchzieht und eine entscheidende Entwicklungsachse symbolisiert.

Wir über uns

Wir über uns

LEADER-Region "SüdWestMecklenburg"

Unsere Lokale Aktionsgruppe (LAG SWM) ist ein Zusammenschluss von Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie öffentlichen Partnern der Region Südwestmecklenburg. Sie arbeiten bereits zum Teil seit 1994 eng zusammen. Neue Partner haben ab 01.04.2015 ihre Mitwirkung bei der Unterstützung der Umsetzung der Strategie erklärt, so dass sich die lokale Aktionsgruppe aus 34 Mitgliedern (ab 01.06.2016) zusammensetzt.

Die Zusammenarbeit erfolgt auf der Grundlage einer Geschäftsordnung. Die Mitarbeit in der LAG SWM ist ehrenamtlich. Sie erfolgt zeitnah in thematischen Arbeitsgruppen.

   

Mitglieder

Entscheidungsgremium zur Projektauswahl

Lfd. NummerMitgliederVertreterInnen
StellvertreterInnen
1 AG der Gleichstellungsbeauftragten Heidrun Dräger Heike Schweda
2 Bauernverband Ludwigslust e.V.  Nicole Gottschall Ute Böse
3 ARCUM Südwestmecklenburg GmbH Dr. Diana Richert Kornelia Barsuhn
4 Biber "Jesse" Tours/Jessenitzer Aus- und Weiterbildung e.V. (JAW e.V.) Eilyn Brockmöller Norbert Schroeder
5 Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe (BRA) Anke Hollerbach Eta Radöhl
6 Förderverein Biosphäre Elbe MV e.V. Hans-Heinrich Döscher Katharina Possitt
7 Kreishandwerkerschaft Westmecklenburg-Süd Birgit Ludwig Sabine Rosien
8 Kreislandfrauenverein e.V. Ludwigslust Birgit Kraus Antje Drenkhahn
9 Kreissportbund Ludwigslust-Parchim e.V. Kriemhild Kant Katja Kant
10 Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin e.V. Norbert Vormelker
11 UFAT Bildungswerk e.V. Wöbbelin Claudia Schuldt Rüdiger Strauß
12 Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg mbH Daniela Lau
13 Landkreis Ludwigslust-Parchim Ilka Rohr Torsten Obst
14 Region Elbetal 
(Ämter Boizenburg-Land, Dömitz-Malliß; Amtsfreie Städte Boizenburg, Lübtheen)
Nicole Simon Petra Götz
Annerose Schult
Frank Wein
15 Region Griese Gegend
(Ämter Hagenow-Land, Stralendorf; Amtsfreie Stadt Hagenow)
Janine Schaldach Roland Masche
Grit Aglaster
16 Region Städtedreieck Eldetal
(Ämter Ludwigslust-Land, Neustadt-Glewe, Grabow; Amtsfreie Stadt Ludwigslust)
Wolfgang Utecht Henrik Wegner
Pia Ehbrecht
Kathleen Bartels

Geschäftsordnung

Der Aktionsraum

Zur LEADER-Region „SüdWestMecklenburg", unserem Aktionsraum, zählen 4 amtsfreie Städte (Boizenburg, Hagenow, Ludwigslust und Lübtheen) sowie 7 Ämter (Boizenburg-Land, Dömitz-Malliß, Grabow, Hagenow-Land, Ludwigslust-Land, Neustadt-Glewe und Stralendorf) mit 76 Gemeinden des Landkreises Ludwigslust-Parchim. Das Gebiet umfasst eine Fläche von ca. 2.058 km². Bei einer Gesamteinwohnerzahl von 101.397 (Stand 2019) ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von rund 49 EW je km². Sie grenzt

im Norden an den Landkreis Nordwestmecklenburg und die Landeshauptstadt Schwerin;
im Osten an den Aktionsraum der LEADER-Region Warnow-Elde-Land;
im Süden an den brandenburgischen Landkreis Prignitz;
im Südwesten an die niedersächsischen Landkreise Lüchow-Dannenberg und Lüneburg;
im Nordwesten an den schleswig-holsteinischen Kreis Herzogtum Lauenburg.

Der gesamte Aktionsraum ist Teil der Metropolregion Hamburg.

Die Gebietskulisse setzt sich im Wesentlichen aus den Naturräumen des Mecklenburgischen Elbetals, der Griesen Gegend und der Lewitz zusammen. Verbindendes Element sind die vorhandenen Flussläufe. Insbesondere die Müritz-Elde-Wasserstraße, welche ausgehend von Dömitz die Elbe an die Mecklenburgische Seenplatte anbindet, stellt für den Aktionsraum eine bedeutende Entwicklungsachse dar.

Arbeitsgruppe (AG) "Steuerung"

Die AG „Steuerung“ unterstützt das Regionalmanagement insbesondere bei der Vorbereitung von Mitgliederversammlungen oder Klausurtagungen. Die Entscheidungen zur Auswahl und Bewertung der Vorhaben, die aus dem Budget der LAG zur Strategieumsetzung mitfinanziert werden sollen, werden vor- und nachbereitet. 

Sie setzt sich aus folgenden Mitgliedern der Lokalen Aktionsgruppe LEADER "SüdWestMecklenburg" (LAG SWM) zusammen:


Harald Elgeti Vorsitzender der LAG SWM
Kriemhild Kant Kreissportbund Ludwigslust-Parchim e.V.
Birgit Ludwig Kreishandwerkerschaft WestMecklenburg-Süd
Daniela Lau Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg mbH
Heidrun Dräger AG der Gleichstellungsbeauftragten
Dr. Karsten Schuldt Regionalbeirat Westmecklenburg
Janine Schaldach Amt Hagenow-Land
Henrik Wegner Stadt Ludwigslust
N.N. Staatliches Amt für Landwirtschaft und Westmecklenburg
Anke Hollerbach Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe
Rüdiger Liedtke Kirchenkreisverwaltung Schwerin
N.N. Behindertenbeirat Landkreis Ludwigslust-Parchim


Arbeitsgruppe (AG) "Öffentlichkeitsarbeit"

Die AG „Öffentlichkeitsarbeit“ berät die LAG insbesondere bei Maßnahmen zur Außendarstellung, der Öffentlichkeitsbeteiligung sowie der Auslobung von Wettbewerben und Ideenworkshops. Mit der Initiierung von Ideenworkshops greift die LAG auf gute Erfahrungen der letzten Förderperiode zurück. Die thematische/fachliche Grundlage dieser Wettbewerbe oder Ideenworkshops erarbeiten die entsprechenden thematischen Arbeitsgruppen.

Sie setzt sich aus folgenden Mitgliedern der Lokalen Aktionsgruppe LEADER "SüdWestMecklenburg" (LAG SWM) zusammen:

N.N. ASB Ortsverein Hagenow/Ludwigslust
Henrik Wegner Stadt Ludwigslust
Sigrid Müller Jobcenter Ludwigslust-Parchim
Birgit Ludwig Kreishandwerkerschaft Westmecklenburg-Süd
Norbert Vormelker Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin
Ilka Rohr Landkreis Ludwigslust-Parchim

Zwischenbewertung der Strategie für lokale Entwicklung




Fördermöglichkeiten

LEADER Förderung

Projektauswahlverfahren zur Förderung der lokalen Entwicklung

Der Stichtag zum Einreichen der Projektideen zur Auswahl von Projekten für die Vorhabenliste 2022 ist der 31.05.2021.

Beachten Sie bitte, dass die aktuelle Förderperiode dem Ende entgegen geht und das Auswahlverfahren in diesem Jahr voraussichtlich das letzte dieser Förderperiode ist.

Nachreichungen sind nicht möglich. Ausnahmen müssen von der Aktionsgruppe und dem Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V genehmigt werden.

Die wichtigsten Informationen für Projektträger hat die Aktionsgruppe in ihrem Informationsblatt zusammengefasst. Weitere Informationen stehen als Download untenstehend zur Verfügung. Auch das aktuelle Antragsformular mit den dazugehörigen Anlagen, das unbedingt zu verwenden ist.  

Die Vorhabenträger haben die Möglichkeit, das Beratungsangebot des Regionalmanagements in Anspruch zu nehmen. Dieses Angebot sollten alle bereits vor der Einreichung ihrer Projektideen nutzen. 

Alle fristgemäß eingegangenen Anträge werden von der LAG geprüft und bewertet. Entscheidend ist der jeweilige Beitrag des Vorhabens zur Umsetzung der Entwicklungsziele und Handlungsfelder der Strategie für lokale Entwicklung. Die Strategie ist ebenfalls auf der Homepage der LAG SWM veröffentlicht.


Projektaufruf

Derzeit gibt es keinen Projektaufruf.


Grundlagen für Zuwendungen nach der LEADER-RL M-V

LEADER-RL M-V - Richtlinie für die Förderung der lokalen Entwicklung LEADER


Informationen über Zuwendungen nach der LEADER-RL M-V


Formulare für Zuwendungen nach der LEADER-RL M-V

Dokument Förderantrag - für Vorhaben, die von der LAG ausgewählt wurden


GAK-Regionalbudget Kleinprojekte Förderung

Seit dem Jahr 2021 erhalten die Lokalen Aktionsgruppen zusätzliche finanzielle Unterstützung um die Entwicklung des ländlichen Raumes weiter voranzutreiben, insbesondere im Hinblick auf das Engagement und aktives, eigenverantwortliches Handeln.

Jede Lokale Aktionsgruppe wird jährlich mit einem Zusatzbudget von 200.000€ ausgestattet. 90% dieser Summe werden aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) finanziert. Die restlichen 10% werden durch die jeweiligen Landkreise getragen. Diese Förderung ist jedoch ausschließlich für Kleinprojekte vorgesehen, deren Gesamtausgaben nicht höher als 20.000€ sind. Der zu gewährende Zuschuss kann maximal 80%, also 16.000€ betragen. Die Auswahl der Projekte, die eine Förderung erhalten, erfolgt auf Grundlage der Strategie für lokale Entwicklung (SLE).

Grundsätzlich förderfähig sind:

  • Bauvorhaben
  • Architekten- und Ingenieurleistungen im Zusammenhang mit der Vorbereitung, Planung und Begleitung von Baumaßnahmen
  • Anschaffungen einschließlich der Lieferung und Errichtung oder Installation
  • konzeptionelle, planerische oder künstlerische Leistungen einschließlich Machbarkeitsuntersuchungen und Erhebungen
  • die Durchführung von Veranstaltungen einschließlich deren Moderation
  • der Erwerb oder die Entwicklung von Computersoftware
  • der Kauf von Patenten, Lizenzen, Copyrights oder Marken

Eigenleistungen des Zuwendungsempfängers sind nicht förderfähig.

Die Grundlage bildet die Richtlinie für die Förderung von Kleinprojekten im Rahmen eines GAK-Regionalbudgets (GAK-RBFöRL M-V).

Die Vorhabenträger haben die Möglichkeit, das Beratungsangebot des Regionalmanagements in Anspruch zu nehmen. Es wird empfohlen, dieses Angebot bereits vor der Einreichung Ihrer Projektidee zu nutzen.


Projektaufruf

Förderanträge können noch bis zum 31.07.2021 eingereicht werden.


Antragsunterlagen


Informationen

Link zur Förderfibel