Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Bildung verbindet

Der Schwerpunkt des Vorhabens „Bildung verbindet“ besteht in der Verbesserung und Vernetzung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Insofern versteht sich das Team als Bindeglied zwischen allen Bildungsakteurinnen und Bildungsakteuren des Landkreises, den Schulen, Berufsschulen und Kindergärten, den freien Trägern, den ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern sowie allen anderen an der Bildung Neuzugewanderter Mitwirkenden. Das Ziel des Vorhabens ist die Bündelung der Kräfte aller Akteurinnen und Akteure, um die Effektivität und Nachhaltigkeit der Kooperationsbeziehungen zu erhöhen und den Bildungsbedarfen der Zielgruppe optimal gerecht zu werden.

 

Fußgängerbrücke Parchim CKlechowicz
Gemeinsam Brücken schlagen © Cindy Klechowicz

Kernaufgabe der Koordinatorinnen und Koordinatoren [ist es], die Vielzahl der kommunalen Bildungsakteure zu vernetzen sowie die Bildungsangebote und Bildungsbedarfe vor Ort aufeinander abzustimmen. Besonders die zahlreichen zivilgesellschaftlichen Initiativen sollen ganz gezielt mit eingebunden werden.
(Bundesministerium für Bildung und Forschung 2016)

Mit dem Vorsatz "Bildung verbindet" nehmen wir die Zielgruppe Neuzugewanderte in den Blick.

  
   

 

  

  

Mehr zu unserem Projekt:

KONTAKT

Landkreis Ludwigslust-Parchim
Dienstgebäude Parchim
Büro für Chancengleichheit
Raum: 422



Bildungskoordinatorin

Cindy Klechowicz

Tel.: 03871 722-1609
Fax: 03871 722-77-1609
E-Mail:
cindy.klechowicz@kreis-lup.de

 
Bildungskoordinator
Martin Peters

Tel.: 03871 722-1608
Fax: 03871 722-77-1608
E-Mail:                                                                                                                                    martin.peters@kreis-lup.de 

mehr Informationen erhalten Sie hier:

Was uns gerade bewegt

Sprach- und Integrationskursträger kooperieren

Am 11. September 2017 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen 8 Sprach- und Integrationskursträgern, der Arbeiterwohlfahrt, dem Jobcenter, der Agentur für Arbeit und dem Landkreis Ludwigslust-Parchim geschlossen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, bessere Absprachen bezüglich der Kursbeginne zu treffen, damit für die Neuzugewanderten möglichst keine Wartezeiten entstehen, die Qualität der Kurse und Testungen sicherzustellen sowie sich gegenseitig in der Durchführung ihrer Abschlussprüfungen zu unterstützen.

SVZ / Ludwigsluster Tageblatt vom 12.September 2017, Andreas Münchow

Das Projekt in Kürze

Unser Vorhaben

Unser Vorhaben „Bildung verbindet“ trägt seit Oktober 2016 im Rahmen des durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Programms „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ zu einer nachhaltig besseren Vernetzung der Bildungsakteurinnen und ‑akteure sowie deren Angebote für Neuzugewanderte bei.

Unser Weg

Zentrale Aufgabe im Rahmen der Koordinierung ist es, AnsprechpartnerInnen, Bindeglied, Vermittlungsplattform und Netzwerkinitiator zu sein, der die Bildungsakteurinnen und ‑akteure des Landkreises in ihrer Zusammenarbeit unterstützt: Nur, wenn vorhandene Ressourcen gemeinsam genutzt, Kräfte gebündelt und Aufgaben gerecht verteilt werden, können wir gemeinsam unsere Ziele erreichen.

Unser Ziel

Ziel unseres Vorhabens ist es, im Landkreis Ludwigslust-Parchim ein nachhaltiges Netzwerk der Bildungsakteurinnen und –akteure als eine Verantwortungsgemeinschaft für Neuzugewanderte aufzubauen, um den Bildungsbedarfen der Zielgruppe optimal gerecht werden zu können.

  1. Zielgruppe_KoKoNeu_CK
    Unsere Zielgruppe

    Integration ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die dem Gemeinwohl dient. Sie bedarf intensiver Anstrengungen. Sie bietet Lebenschancen und unterstützt den sozialen Zusammenhalt einer Gesellschaft. Aus diesem Grund werden neuzugewanderte Einwohnerinnen und Einwohner in den Fokus des Vorhabens genommen, um ihnen eine nachhaltige Teilhabe in Deutschland zu ermöglichen.

     

  2. Programm_KoKoNeu_CK
    Unser Beteiligungsprozess

    Durch Bildung kann die Integration von Neuzugewanderten gelingen. Maßgeblich daran beteiligt sind verschiedene lokale Bildungsakteure, welche in Ihrer Gesamtheit das Bildungsnetzwerk im Landkreis Ludwigslust-Parchim stärken. Mittels Kommunikation, Koordinierung und Kooperation setzt die Koordinierungsstelle Bildung an zentralen Schnittstellen an, um einen breiten Beteiligungsrahmen zu fördern. Dieser ganzheitliche Ausgestaltungsprozess zielt auf optimale Bildungsangebote für Neuzugewanderte ab.

1/2