Vorlesen
Inhalt

Die Auszeichnungen des Landkreises Ludwigslust-Parchim 2022

„Und der Gewinner ist…“ So lautet auch in diesem Jahr das Motto beim Landkreis Ludwigslust-Parchim. Eine gemeinsame Auszeichnungsveranstaltung wie im September 2021 wird es ebenfalls geben. Und diesen Termin können sich alle Interessierten schon einmal vormerken: Am 9. September 2022 findet die Auszeichnungsveranstaltung im Solitär in Parchim statt.

Vier Preise zeichnet der Landkreis in diesem Jahr aus: Laut Preisverleihungsrichtlinie vom Juni 2021 wird in der Kategorie Erwachsene in diesem Jahr der „Walter-Dahnke-Umweltpreis“ verliehen, im Bereich Kinder und Jugendliche werden „Kunst- und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen“ sowie „Beispielhafte Leistungen in der Jugendarbeit“ ausgezeichnet. Premiere feierte im vergangenen Jahr die Sonderauszeichnung – der LUP-Award, der an den Heimatforscher Kuno Karls aus Hagenow ging.

Ab dem 20. März 2022 können Vorschläge in den einzelnen Kategorien bis zum 31. August 2022 eingereicht werden. 

Die Preisverleihungsrichtlinie vom Juni 2021 finden Sie hier.

Walter-Dahnke-Umweltpreis

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim, als zweitgrößter Landkreis Deutschlands, hat eine außergewöhnlich mannigfaltige Kultur- und Naturlandschaft mit einer wunderbaren Flora und Fauna. Sie ist eine wesentliche Grundlage für gesunde und erholsame Lebensverhältnisse der Einwohnerinnen und Einwohner, für Gäste und Landwirtschaft. Es ist daher notwendig, die Vielfalt, Eigenart und Schönheit der Landschaft mit Bedacht zu erhalten, zu pflegen und zu schützen. Der Landkreis hat eine Vielzahl von Biotopen, Naturschutzgebieten, Landschaftsschutzgebieten und Naturdenkmalen.

Deshalb schreibt der Landkreis in der Kategorie Erwachsene den Preis unter dem Titel "Ehrenamtliche Betreuung von Biotopen" aus. Seit vielen Jahren war und ist ehrenamtliches Engagement eine wichtige Säule des Naturschutzes, ohne die viele Naturschutzaufgaben nicht zu bewerkstelligen wären. Im Landkreis Ludwigslust- Parchim gibt es eine Vielzahl von Einzelpersonen und Vereinen die sich aktiv für den Naturschutz einsetzen und durch Überwachungs- und Pflegemaßnahmen die wertvollen Biotope schützen. 

Dieses ehrenamtliche Engagement hat einen hohen Stellenwert und soll durch die Verleihung des Walter-Dahnke-Umweltpreises in den Fokus gerückt und gewürdigt werden. Der Preis ist mit 4000 Euro dotiert. 

Vorschläge können bis zum 31.08.2022 in schriftlicher oder elektronischer Form beim Landkreis Ludwigslust-Parchim, Fachdienst Umwelt, Postfach 16 02 20, 19092 Schwerin eingereicht werden. Bei den Einreichungen ist darauf zu achten, dass neben dem Namen und der Anschrift des Vorgeschlagenen, aussagekräftige inhaltliche Darstellungen, Stellungnahmen und / oder Bildmaterial, beizufügen sind.

Vorschläge für die Auszeichnungen können alle Einwohnerinnen / Einwohner, die Städte und Gemeinden des Landkreises sowie alle im Landkreis ansässigen Institutionen / Organisationen einreichen. Vorgeschlagene müssen ihren Wohn- oder Geschäftssitz im Landkreis Ludwigslust-Parchim begründet haben, einen Großteil ihres Lebens im Landkreis Ludwigslust-Parchim verbracht oder in ihrem künstlerischen Wirken regelmäßig Bezug zum Landkreis haben. 

Hinweis: Eigenvorschläge von Einzelpersonen bleiben unberücksichtigt und werden nicht durch die entsprechenden Ausschüsse bzw. deren Mitglieder bewertet.

Preis für Kunst und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Mit der Vergabe des Förderpreises für Kunst- und Kulturarbeit mit Kindern und Jugendlichen sollen kulturelle und künstlerische Leistungen gefördert werden, die sich durch innovative Ideen, besonderes Engagement oder hervorragende Qualität ausgezeichnet haben. Der Preis ist ausgerichtet auf das Jugendkunstschaffen und Jugendkulturschaffen in den Bereichen: 

  • darstellende und bildende Kunst, Heimatpflege und Volkskunst
  • Malerei und Grafik
  • Fotografie, Musik und Film 

Vorschläge für den Preis, der mit 4000 Euro dotiert ist, können bis zum 31. August 2022 beim Landkreis Ludwigslust-Parchim, Fachdienst Büro des Landrates, Postfach 16 02 20, 19092 Schwerin eingereicht werden. 

Die Jury bilden der Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport sowie der Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim. 

Beispielhafte Leistungen in der Jugendarbeit

Durch den Landkreis Ludwigslust-Parchim erfolgt turnusmäßig zweijährig die Vergabe der Auszeichnung für "Beispielhafte Leistungen in der Jugendarbeit". Der Ausschreibungszeitraum beginnt mit der Veröffentlichung des Ausschreibungstextes im Landkreisboten und auf der Homepage des Landkreises Ludwigslust-Parchim am 20.03.2022 und endet am 31.08.2022.

Zielstellung der Auszeichnung:

Ziel ist es, Träger, Vereine und Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter zu würdigen, die besondere Leistungen in der Jugendarbeit und im Jugendsport erbracht haben. Jugendsport kommt nur in Betracht, wenn nach den Kriterien des § 11 SGB VIII typische Aktivitäten der Jugendarbeit vorgenommen werden. Nur alleiniges sportpraktisches Tun in den Vereinen ist aus den Mitteln der Jugendarbeit nicht förderungsfähig.

Die Auszeichnung für beispielhafte Leistungen in der Jugendarbeit kann vergeben werden an:

  • Projekte
  • Einrichtungen
  • Träger von Jugendarbeit
  • Gruppen
  • Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen (haupt- oder ehrenamtlich),die in den Bereichen Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit, Jugendsozialarbeit oder des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes und des Kinder- und Jugendsports tätig sind.

Bei dem Jugendsport sind ausschließlich Aktivitäten zu würdigen, die typische Jugendarbeit sind, bei denen Elemente von Sport und Jugendarbeit verbunden werden und der tatsächlich praktizierenden  Jugendarbeit entsprechen.  

Vergabekriterien:

Die Vorschläge  sollen beispielhaft für die Jugendarbeit im Landkreis Ludwigslust-Parchim sein.
Weiterhin sind folgende Kriterien bei der Vergabe zu beachten:

  • Grundlage §§ 11 – 14 SGB VIII
  • Förderung junger Menschen zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten
  • Engagement im Beruf und im Ehrenamt
  • Innovationscharakter
  • Nachhaltigkeit
  • Multiplikatorenwirkung
  • Gemeinwesenorientierung
  • Beteiligung bzw. Mitwirkungsintensität von Kindern und Jugendlichen

Vorschlagsrecht haben:

  • Einwohnerinnen/Einwohner
  • Städte und Gemeinden des Landkreises Ludwigslust-Parchim
  • alle im Landkreis ansässigen Institutionen/Organisationen

Bewertung der Bewerbungsunterlagen:

Die Bewertung der Bewerbungsunterlagen erfolgt durch eine Jury. Die Jury bilden der Fachdienst Jugend, der Jugendhilfeausschuss sowie der Landrat des Landkreises. Die Jury behält sich vor, im Rahmen örtlicher Bereisung die Wettbewerbsteilnehmer vor Ort in Augenschein zu nehmen. Hilfreich zur Bewertung wären aussagekräftige inhaltliche Darstellungen, Stellungnahmen und/oder Bildmaterial, die die Einreichung näher beschreiben.

Ziel der Auszeichnung:

Der Preis für beispielhafte Leistungen in der Jugendarbeit wird an Projekte, Einrichtungen, Träger von Jugendarbeit, Gruppen oder Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter, die in den Bereichen der Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit, Jugendsozialarbeit oder des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes und des Kinder- und Jugendsports tätig sind, vergeben. Die Beteiligung und Mitwirkungsintensität von Kindern und Jugendlichen soll angeregt und gefördert werden, zudem sollen sie zu eigenverantwortlichem Verhalten animiert werden. Das Preisgeld beträgt 4000 Euro.

Einreichung der Bewerbungsunterlagen:

Die Bewerbungsunterlagen sind in schriftlicher oder in elektronischer Form bis spätestens 31.08.2022 an den Landkreis Ludwigslust-Parchim, Fachdienst Jugend, Postfach 16 02 20, 19092 Schwerin einzureichen. Ansprechpartner für Rückfragen sind Frau Schweda, Ausschussvorsitzende des Jugendhilfeausschusses (Tel.: 03883 623127) und Frau Gnadke, Fachdienst Jugend (Tel.: 03871 7225150). 

Sonderauszeichnung

Der Preis wird jährlich an bedeutende Persönlichkeiten mit gesamtgemeinschaftlichem Engagement aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim vergeben. Vorschläge kommen aus der allgemeinen Öffentlichkeit. Die Vorauswahl und Prüfung erfolgt durch den Verwaltungsvorstand des Landkreises. Dem Kreistag obliegt am Ende als Gesamtjury der Beschluss mit einfacher Mehrheit.

Vorschläge für die Sonderauszeichnung, die mit 3000 Euro dotiert ist, werden bitte bis zum 31. August 2022 an den Landkreis Ludwigslust-Parchim, Fachdienst Büro des Landrates, z.Hd. Frau Wiebke da Cunha, Postfach 16 02 20, 19092 Schwerin eingereicht.