Zurück zur Listenansicht

02.11.2015

Mit dem Drachenlied in die Herbstsaison

Kreismusikschule lud zur traditionellen Saalstunde nach Parchim ein

Ole-Uphaus.
Ole Uphaus (13) mit seinem Beitrag „Chasing Pavements“. Foto: Gerlind Bensler © Foto: Gerlind Bensler

Im Rahmen der traditionellen Saalstunden fanden am 16. Oktober wieder Eltern, Großeltern und Geschwister den Weg in die Musikschule Johann M. Sperger, Ziegendorfer Chaussee 11, um den Auftakt in die musikalische Herbstsaison nicht zu verpassen.

Den ersten Programmpunkt gestalteten die kleinen Zwerge der musikalischen Früherziehung mit ihrem „Drachenlied“ unter der Leitung von Schlagzeuglehrer und Leiter der musikalischen Früherziehung, Udo Bensler, der auch entsprechend stimmungsvoll durch das Programm führte.

Im weiteren Verlauf reihten sich sowohl kleine als auch fortgeschrittene Schüler der verschiedensten Fachbereiche in das Programm ein. Diepyen Dang und Vuong Nguyen, beide 8 Jahre alt, hatten gerade erst das Instrumentenkarussell besucht, das Kinder im Alter von 5 bis 7 Jahren die Möglichkeit bietet, verschiedene Instrumente zu testen um sich dann zu entscheiden. Beide Schüler haben das Klavier gewählt. Gemeinsam mit ihrer Fachlehrerin, Doreen von Berg, spielten sie „Der Dudelsack tanzt“ auf dem Klavier zu 6 Händen.

Weitere Solisten folgten auf Gitarre, Saxophon, Keyboard, Klavier, Gesang und kleiner Trommel. Mit einem „donnernden“ Applaus verabschiedeten sich die Zuhörer von den Musizierenden, die inzwischen auf der kleinen Showbühne für ein Schlussbild Aufstellung genommen hatten. 

Yvonne Thiede, Pressekoordinatorin

Pressenummer/Anzahl PM/Jahr: 160/2015