Zurück zur Listenansicht

20.11.2015

KünstlerInnen als Entwicklungspotenzial

Niedersächsisches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. erforscht die Rolle der Künstlerinnen und Künstler im Landkreis Ludwigslust-Parchim

Im November 2015 startet eine Umfrage zum Thema „Kunst im ländlichen Raum“ im Landkreis Ludwigslust-Parchim. In der Befragung geht es um die Tätigkeit der im Kreis lebenden Kunstschaffenden und ihrer Beziehung zur Region. Das Niedersächsische Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (NIW) aus Hannover untersucht, inwiefern Künstlerinnen und Künstler ein Entwicklungspotenzial für den ländlichen Raum darstellen.

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim unterstützt das NIW bei der Befragung. NIW und Landkreis erhoffen sich von der Umfrage neue Erkenntnisse über die kreative Szene im Landkreis, sowie deren Sicht und ihren Einfluss auf die Region.

Alle Künstlerinnen und Künstler werden gebeten, sich 15 Minuten Zeit für die Beantwortung der Fragen zu nehmen. Mit der Teilnahme an dieser Umfrage wird der Grundstein für das Forscherteam des NIW gelegt.

Für den Versand des Online-Fragebogen verwendet das NIW verschiedene Verteiler. Sollte eine Kunstschaffende oder ein Kunstschaffender aus dem Landkreis keine E-Mail erhalten haben, wende sich die betroffene Person bitte an Frau Christina Reissmann vom NIW (reissmann@niw.de). Die notwenigen Zugangsdaten werden dann zugesandt.
Alle interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Befragung erhalten Anfang 2016 eine Kurzzusammenfassung der Ergebnisse. Außerdem ist durch das NIW geplant, die Ergebnisse im Landkreis öffentlich zu präsentieren.

Kontakt:
Christina Reissmann
Niedersächsisches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (NIW)
Königstraße 53
30175 Hannover
reissmann@niw.de