Zurück zur Listenansicht

13.11.2015

Landrat wirbt fürs Lesen

Anlässlich des Vorlesetages besuchte Rolf Christiansen die Förderschule in Lübz

IMG_0266
Landrat Rolf Christiansen las den Kindern der Klassenstufe 6 der Förderschule in Lübz vor.Mit auf dem Bild sind der Schulleiter Stephan Petzak und die Klassenlehrerin Frau Schilke. Foto: Landkreis © Landkreis Ludwigslust-Parchim

Was gibt es Neues in der Schule am Neuen Teich in Lübz? Darüber informierte sich Landrat Rolf Christiansen heute (13.11.15) bei einem Besuch der Einrichtung mit dem Förderschwerpunkt Lernen. Zum Anlass hat er den diesjährigen Vorlesetag genommen.

„Bücher sind etwas Wundervolles. Sie regen die Fantasie an und wecken den kritischen Geist. Es ist ungemein wichtig, Kindern schon frühzeitig die Lust am Lesen nahezubringen und sie für das geschriebene Wort zu begeistern“, sagt Rolf Christiansen, der den Sechstklässlern aus „Gretchen Sackmeier “ von Christine Nöstlinger vorlas.

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim hat den Vorlesetag in diesem Jahr um eine Woche vorgezogen. Normalerweise findet dieser bereits seit 2004 immer am dritten Freitag im November statt. Doch an dem Tag haben die Schüler der Schule am Neuen Teich einen flexiblen Ferientag. Seit vier Jahren beteiligt sich auch der Landkreis an dem „Bundesweiten Vorlesetag“, der eine gemeinsame Initiative von der Zeitschrift Die Zeit, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung ist.

Im Anschluss an die Lesestunde zeigte Schulleiter Stephan Petzak dem Landrat das Schulgebäude und kam mit ihm unter anderem über die Notwendigkeit von Internetzugängen in Klassenräumen und der Sicherung des Schulstandortes ins Gespräch. „Wir haben im Landkreis die Absicht, so viele Schulen wie möglich zu erhalten, um lange Schulwege für die Schüler zu vermeiden“, sagt Christiansen. „Die Schule am Neuen Teich ist gut aufgestellt und bestens an die verschiedenen Bedürfnisse der einzelnen Schüler angepasst“, lobt der Landrat abschließend die Einrichtung.