LABEL

LABEL
©
logos_CEEUerdf_forweb_01
©

Anpassung an das Hochwasserrisiko im Elbeeinzugsgebiet

EU-Förderzeitraum 2007-2013 - Ziel 3: Europäische Territoriale Zusammenarbeit (Laufzeit: 09/2008 – 08/2012) Im Mitteleuropa-Projekt LABEL ist der Landkreis Ludwigslust einer von 20 Projektpartnern und steht stellvertretend für die Landkreise der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft zur Zusammenarbeit im Elbetal (KAG). Leitender Partner des Projektes ist das Staatsministerium des Innern Sachsen. Die Projektpartner stammen aus Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn.

Ziel des Projektes ist es, eine transnationale Flussgebiets- und Risikomanagementstrategie entlang der Elbe (tschechisch: Labe) zu entwickeln, diese maßgeblich sowie nachhaltig zu verbessern, Projekte und Aktionen mit hoher Priorität umzusetzen und die wirtschaftliche und touristische Entwicklung durch angepasste Nutzungsstrategien und Risikominderungen im Flussgebietssystem der Elbe einen großen Schritt voran zu bringen.

Dazu gehören neben der Weiterentwicklung und Nutzung der im INTERREG III B-Vorgängerprojekt ELLA erstellten Grundlagen, die Entwicklung und Vereinheitlichung von Methoden, Standards und Instrumenten, die Sensibilisierung und risikoangepasste Nutzung in den verschiedenen Abschnitten des Flusssystems.

Im Rahmen der Projektpartnerschaft wurde ein Integriertes Regionales Entwicklungskonzept (IREK) „Untere Mittelelbe“ für den Raum zwischen den Städten Magdeburg und Lüneburg erarbeitet. Der Endbericht liegt nunmehr vor. Mit diesem informellen Planungsinstrument wird das Ziel verfolgt, den Trägern der Raumordnung und Bauleitplanung Umsetzungshilfen und Empfehlungen zu geben sowie potenziellen Partnern aus dem öffentlichen Bereich, der öffentlichen Daseinsvorsorge, der Wirtschaft und des Sozialwesens Entwicklungsmöglichkeiten dieser Region aufzuzeigen

Kernthemen

LABEL-Kernthemen
©