Handlungsfeld: Lebenswerte Orte

Strategisches Ziel: Bürgerschaftliches Engagement und Gemeinschaftsgefühl werden gelebt.


Projektbeispiel (laufendes Projekt)                   Ideeenpool

 

Teilziel 2: Die Bevölkerung identifiziert sich mit dem Landkreis und seiner (ländlichen) Tradition.

Förderung der ländlichen Traditionspflege

  • Ausbildung von kreisbezogenen Identitätsmerkmalen „Ländliche Lebensart“, auch mit kreisübergreifender Vernetzung
    RegiobrandingVerein Neues Landleben e. V.Initiierung weitere Regiobranding-Initiativen

  • Stärkung kreisweiter Verbands- und Vereinsstrukturen wie Kreisbauernverband, Kreisjugendring, Kreisfeuerwehrverband, Kreissportbund, Kreislandfrauen und andere

  • Begleitung der Gründung und des Erhalts von Dorfvereinen, Heimat- und Dorfmuseen sowie von Veranstaltungen zur Traditionspflege (wie dem Kreiserntefest, dem Kreischorsingen, traditionellem Handwerk)

  • Förderung der (ländlichen) Baukultur und der für den Landkreis typischen Stadt- und Ortsstrukturen

  • Begleitung des Bundeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ auf hohem Niveau

Förderung von Gemeinschaftlichkeit und Diversität

  • Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und Aufstellen des zugehörigen Aktionsplans

  • Umsetzung der Integrationsleitlinien und Aufstellen eines Integrationskonzepts
    Integrationsleitlinien
    Projektentwicklungen zur Stärkung von Demokratie und Toleranz
    Projekte im Bundesprogramm „Demokratie Leben“ 20152019

  • Förderung der Potenziale kultureller Vielfalt von Zuwanderinnen und Zuwanderern als Beitrag zur Aufwertung des Gemeinwesens
    Weiterentwicklung der Willkommenskultur

  • Unterstützung der Kinder-, Jugend-, Senioren- und Behindertenbeiräte in den Kommunen

  • Ausbau der Nutzung von Multifunktionshäusern sowie der multifunktionalen Nutzung von Schulen und Dorfgemeinschaftshäusern

 

Urheber der Bilder

Auf dieser Seite werden Bilder/Grafiken von folgenden Urhebern genutzt:
www.mediaserver.hamburg.de / imagefoto.de
VLP