Die Berufe Geomatiker und Vermessungstechniker sind vielfältig und abwechslungsreich.

Die Ausbildungsberufe Vermessungstechniker oder Geomatiker sind staatlich anerkannte Ausbildungen. Sie bieten guten Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

Wesentliche Eckpunkte für die Ausbildung und Eignung:

-Sie erhalten eine umfassende praktische Ausbildung im Innen- und Außendienst.
-Sie lernen Geodaten erfassen und bearbeiten und zu beurteilen.
-In der Berufsschule wird die praktische Arbeit durch theoretische Ausbildung ergänzt.
-Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Das ersten Jahr beinhaltet eine gemeinsame Qualifikation von      Vermessungstechnikern und Geomatikern,  danach erfolgt eine Spezialisierung auf Vermessung oder Geomatik.
-Es sollten gute mathematische Kenntnisse und Interesse an Technik und PC vorhanden sein.
-Genauigkeit und Sorgfalt, gutes räumliches Vorstellungsvermögen
-Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, Teamgeist, Motivation, Lern- und Leistungsbereitschaft

Wir bilden regelmäßig aus. Die Ausbildungsvergütung beträgt monatlich Stand 1. März 2018 (brutto):
           1. Ausbildungsjahr 968,26 €
           2. Ausbildungsjahr 1018,20 €
           3. Ausbildungsjahr 1064,02 €
Die theoretische und berufstheoretische Ausbildung wird in der  Beruflichen Schule der Landeshauptstadt Schwerin –Technik durchgeführt. Die Zuständige Stelle für die Berufsausbildung nach § 73 des Berufsbildungsgesetzes für die Ausbildung im öffentlichen Dienst und in der freien Wirtschaft ist das                  Landesamt für innere Verwaltung Mecklenburg-Vorpommern -Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen- .  

Video Geomatiker/-in                   Video gut ausgebildet                 Video Vermessungstechniker/-in     

  
   Video Maßarbeit                         Ausbildung bei ÖbVI                    Video Karl der ÖbVI

 Weiterführende Informationen

    Berufsbild Vermessungstechniker

     Berufsbild Geomatiker