Führerschein – Neuausstellung wegen Namensänderung

Allgemeine Informationen

Bei der Änderung der Angaben auf dem Führerschein ist ein neues Dokument auszufertigen.

Rechtsgrundlagen

  • § 25 Abs. 2 Fahrerlaubnisverordnung (FeV)

Erforderliche Unterlagen

  • Antragsformular (wird in der Fahrerlaubnisbehörde erstellt)
  • Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass mit Meldebescheinigung)
  • Lichtbild, 45 x 35 mm im Hochformat und ohne Rand (sog. Biometrisches Passbild) - Frontalaufnahme, ohne Kopfbedeckung und ohne Bedeckung der Augen

Kosten

Die Gebühren richten sich nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr.

  • Änderung und Neuausstellung des Führerscheins = 36,00 EUR

Zuständige Stellen

Fahrerlaubnisbehörde des Landkreises bzw. kreisfreie Stadt